Digitalisierung, Marketing-Strategien mit Online Marketing, Content Marketing, Social Media
06 April 2014

Change Management statt Stillstand



Was hilft im Change Management? Stillstand hilft jedenfalls nicht weiter. Peter Kruse spricht im Video über Stillstand im Wandel und stellt 8 Regeln fest. Er ist Psychologe, Unternehmensberater und lehrt als Honorarprofessor Organisationspsychologie.

Netzwerk-Effekte im Change-Management

Change ManagementPeter Kruse beschäftigte sich mit Ordnungsprozessen im menschlichen Gehirn und forscht an der Schnittstelle von Neurophysiologie und Experimentalpsychologie. Dabei verbindet er die Prinzipien von Selbstorganisation und Konstruktivismus mit der Gestalttheorie. Kruse hat sich auf die Begleitung von kulturellem Wandel sowie Trend- und Zukunftsforschung spezialisiert und überträgt Erkenntnisse der Hirnforschung und dynamischer Systeme auf Unternehmensprozesse.

Regeln zum Stillstand in Unternehmen

Im Video stellt Peter Kruse acht Regeln für den totalen Stillstand in Unternehmen vor.

Stillstand im Change Management

Die acht Regeln von Peter Kruse zum völligen Stillstand im Unternehmen zum Überblick:

  1. Kontrollwahn oder Laissez-faire: Führungskräfte sollten sich entweder total aus dem Betrieb raushalten oder versuchen, alles im Griff zu haben.
  2. Gerüchte statt professioneller Kommunikation: Diskussionen über Ziele und Inhalte von Veränderungen sollten nur informell geführt werden.
  3. Verzettlung und Aktionismus: Möglichst viele Aktivitäten operativ gleichzeitig ohne Koordination starten.
  4. Hoher Druck: Es sollte ein umfassender Wettbewerb ausgerufen werden.
  5. Schuldsuche:  Es sollte stets ausdauernd nach dem Schuldigen gesucht werden.
  6. Regeln: Niemals offen über Sinn und Unsinn von bestehenden Regeln diskutieren.
  7. Commitment: Beschlüsse sollten formell schnell konsensfähig sein und dann informell ausgiebig diskutiert werden.
  8. Wandel geht vorbei: Maximale Veränderungsgeschwindigkeit auf der Beschlussebene und minimales Tempo auf der Umsetzungsebene.

Fazit: Change Management benötigt professionelle Führung, Führungskräfte-Kommunikation und Projektmanagement. Zum Wandel im Unternehmen eignet sich Change Management, um die Konflikte zwischen den Generationen zu überbrücken. Damit wird die Basis gelegt, um Kultur, Kommunikation und Arbeitsweise neu zu etablieren. Die Erwartungen von den jüngeren und älteren Mitarbeitern werden analysiert, adäquate Lösungen werden entwickelt und umgesetzt. Hilker Consulting begleitet das Change Management bei vielen Unternehmen. Bei Interesse an einem Change Management Workshop schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Weitere Beiträge zum Thema

Leadership im Unternehmertum

Digitale Transformation

Führung in die Digitale Tranformation

Arbeitswelt 2030: Trends und Prognosen

Arbeitsplatz der Zukunft – Home Office oder überall

Tags: Change Management, Digitalisierung

Über Prof. Dr. Claudia Hilker

Prof. Dr. Claudia Hilker

Prof. Dr. Claudia Hilker lehrt Marketing an der Fresenius Hochschule. Als Unternehmensberaterin, Beirat und Aufsichtsrat begleitet sie Unternehmen im digitalen Wandel. Ihr qualifiziertes Team sorgt für die fachgerechte Umsetzung der Maßnahmen. Als Bestseller-Autorin schreibt sie Marketing-Fachbücher. Als Speaker spricht sie auf internationalen Events über die digitale Business Transformation.

ProvenExpert

Hilker Consulting has 4.5 of 5 stars | 78 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Eigene Bücher

Übersetzung

Letzte Beiträge

Facebook

Twitter