Digitalisierung, Marketing-Strategien mit Online Marketing, Content Marketing, Social Media
31 August 2016

Banken: Social-Media-Analyse



Den Erfolg von Versicherungen auf Facebook und Twitter hat Hilker Consulting bereits untersucht, nun folgt eine Banken Social-Media-Analyse. Diese Analyse umfasst 10 Banken, die hinsichtlich ihrer Anzahl von Fans, Followern und ihrem Engagement miteinander verglichen werden. Die Analyse wurde am 2. August durchgeführt und beruht auf dem Zeitraum vom 5.Juli-1.August (28 Tage). Aus der Analyse geht hervor, dass jede Bank unterschiedliche Stärken hat.

Facebook-Analyse: Die Anzahl der Fans

Eine aussagekräftige Kennzahl (KPI) zur Messung des Social-Media-Erfolgs ist die Anzahl der Fans auf Facebook. Die Zahl ist leicht zu ermitteln und zu interpretieren. Jedoch ist ungeklärt, wie die Zahl der Fans zustande kommt. Es gibt seriöse Fangenerierungen, aber auch unseriöse Einkäufe von Fans.

Banken Social Media Analyse

Mit knapp 160,000 Fans hat die Commerzbank deutlich die meisten Fans auf Facebook. Im Anschluss folgt die Deutsche Bank mit 103,000 Fans un die Postbank mit 63,000 Fans. Das Schlusslicht bildet das LBBW Asset Management mit gerade einmal 240 Fans.

Facebook Analyse: Das Engagement

Ein weiterer wichtiger Indikator für die Social-Media-Analyse ist das Engagement, das zeigt, wie oft Fans mit Posts der Banken interagieren. Dafür werden alle Likes, Shares und Kommentare addiert und durch die Fan-Anzahl geteilt.

Banken Social Media Analyse

Die ING-Diba hebt sich  mit einem Engagement von über einem Prozent klar von den Mitbewerbern ab. Auch die Volkswagen Financial Services überzeugen mit einem guten Engagement-Wert. Die Commerzbank hat zwar viele Fans, jedoch ist das Engagement niedrig. Das gleiche gilt für die Deutsche Bank und die Postbank.

Twitter Analyse: Die Anzahl der Follower

Genau wie Facebook, ist Twitter ein bekanntes Soziales Netzwerk. Unternehmen sollten hier darauf abzielen, möglichst viele Follower zu generieren. Mit kaum einholbaren Vorsprung und über 550,000 Followern führt die Deutsche Bank die Anzahl der meisten Twitter-Follower an. Die Commerzbank liegt mit 7,000 Followern auf dem zweiten Platz weit zurück. Die anderen Mitbewerber bewegen sich in einem Rahmen von 200-3,000 Followern.

Fazit: Die Commerzbank hat die meisten Facebook-Fans und die Deutsche Bank die meisten Twitter-Follower. Die ING-Diba hat das beste Engagement. Beim Social-Media-Marketing ist es wichtig, regelmäßig interessanten Content zu posten. Wenn Sie mehr über erfolgreiches Social-Media-Marketing erfahren möchten, lesen Sie  Social-Media-Marketing-Risikomanagement.

Weitere Beiträge zum Thema

Studie: Versicherungen verschlafen Social Media

Digitalisierung der Versicherungen

Nutzen und Einsatz von Big Data für Finanzdienstleister

Tags: Banken, banken, Finanzdienstleister, finanzdienstleister, Social Media Marketing

Über Prof. Dr. Claudia Hilker

Prof. Dr. Claudia Hilker

Prof. Dr. Claudia Hilker lehrt Marketing an der Fresenius Hochschule. Als Unternehmensberaterin, Beirat und Aufsichtsrat begleitet sie Unternehmen im digitalen Wandel. Ihr qualifiziertes Team sorgt für die fachgerechte Umsetzung der Maßnahmen. Als Bestseller-Autorin schreibt sie Marketing-Fachbücher. Als Speaker spricht sie auf internationalen Events über die digitale Business Transformation.

ProvenExpert

Hilker Consulting has 4.5 of 5 stars | 78 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Eigene Bücher

Übersetzung

Letzte Beiträge

Facebook

Twitter