14 October 2016

Social-Media-Marketing braucht Social-Media-Management



Ein wesentliches Herzstück im Digital Marketing ist das Social-Media-Marketing. Im letzten Teil unserer Blogserie haben wir einen Leitfaden für Ihre Strategie erstellt: "Stategisches Social-Media-Marketing im Digital Marketing". In diesem Beitrag erhalten Sie Beispiele für kostenlose Management-Tools sowie Social-Media-Monitoring-Tools.

Social-Media-Management im Überblick

Social-Media-ManagementDamit die Social-Media-Strategie auch dauerhaft funktioniert müssen Unternehmen stetig ein Auge auf ihre Kanäle haben. Das braucht Social-Media-Management, denn oft ist es besser nicht nur auf einem Kanal vertreten zu sein. Um alle Kanäle immer im Blick zu haben, eigenen sich Social-Media-Management-Tools, in denen alle Unternehmensprofile organisiert werden können. Einige gute Tools sind zum Beispiel:
  • Buffer: Dieses Tool analysiert die Aktivitäten der Fans und Follower und gibt an, wann es am besten ist, zu posten. Außerdem ist die Nutzeroberfläche simple zu nutzen.
  • TweetDeck: Hier können Sie sämtliche Profile, Chroniken und Listen koordinieren. Außerdem können Sie Benachrichtigungen einstellen, um in Echtzeit interagieren zu können.
  • Sprout Social: Damit können Sie Ihre Posts Kanalübergreifend timen und planen. Alle Nachrichten werden in einem Stream angezeigt. Zudem fertigt das Tool passende Reports an.

Mit Monitoring Social-Media-Erfolge messen

Um das Social-Media-Management abzurunden, ist Social-Media-Monitoring von Vorteil. Dabei geht es darum, herauszufinden, was Kunden, Geschäftspartner und Mitbewerber beschäftigt. Zudem kann der Erfolg der eigenen Internet-Maßnahmen überprüft werden. Außerdem dient es der Marktforschung und kann helfen, neue Trends zu entdecken und zu nutzen. In dem Beitrag „Social-Media-Monitoring in elf Schritten“ erhalten Sie wertvolle Tipps.

Kostenlose Social-Media-Monitoring-Tools

Folgende sechs kostenlose Tools eignen sich sehr gut für Ihr Monitoring:
  1. Google Alerts liefert per E-Mail aktuelle Ergebnisse von Newsseiten, Blogs und Foren.
  2. Google Insights for Search kann Muster von Suchvolumen zu bestimmten Stichworten über verschiedene Kategorien hinweg vergleichen.
  3. Rivva gibt einen Schlagzeilenüberblick über die deutschsprachige Blog- und Online-Medienlandschaft.
  4. Social Mention durchsucht die Netzwerke zum Stichwort, bietet diverse Filter und erhebt verschiedene Messwerte. Die Ergebnisse gibt es als E-Mail Benachrichtigung und RSS-Abo.
  5. Twazzup durchsucht Twitter und zeigt z.B. Top Influencer und die beliebtesten Links an.
  6. Twitter Analytics erstellt Profile von Twitter-Accounts.
Wichtig ist, dass Sie sich in jedem Fall mit den Tools vertraut machen, um möglichst viele nützliche Ergebnisse zu erzielen.
 
Ausblick: Der nächste Teil unserer Blogserie zu Digital Marketing wird mobil und gibt Einblicke in das Mobile Marketing. Wir zeigen Trends und Ziele im Mobile Marketing und Sie gewinnen Tipps für Ihre SMS-Kampagne.
 
Download Whitepaper: Digital Marketing
 

Weitere Beiträge zum Thema

Tags: digitales Marketing, Digital, Social-Media-Marketing

Über Prof. Dr. Claudia Hilker

Prof. Dr. Claudia Hilker

Dr. Claudia Hilker lehrt als Marketing Professorin an einer Akademie. Sie ist Unternehmensberaterin für Digital Marketing Kommunikation und berät Unternehmen in der Strategie-Entwicklung mit Full-Service. Qualifizierte Mitarbeiter sorgen für die fachgerechte Umsetzung der Maßnahmen. Claudia Hilker gibt Management-Workshops, schult Führungskräfte in Digital Leadership und ist Keynote-Speaker. Sie schreibt als Bestseller-Autorin Marketing-Fachbücher und bloggt über Marketing-Kommunikation, Social-Media-Marketing. Sie hat ihre nebenberufliche Dissertation über Social Media geschrieben. Lassen Sie uns vernetzen: Twitter, Google+, Facebook, Xing, LinkedIn, Newsletter.

ProvenExpert

Hilker Consulting has 4.5 of 5 stars | 78 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Eigene Bücher

Übersetzung

Letzte Beiträge

Facebook

Twitter