Logo - Hilker Consulting

Hilker Consulting - Die Unternehmensberatung zum Digitalen Marketing | +49 211 6000-614 | +49 177 6057-849 | info@hilker-consulting.de

12 November 2012

Reflexion: Lehrauftrag für Social Media Manager



Seit Januar 2011 habe ich als Social-Media-Expertin einen Lehrauftrag für die wissenschaftliche Weiterbildung Social Media Manager an der FH Köln. Seit September 2012 ist auch noch ein zweiter Social Media Manager Lehrauftrag für die FOM in Essen dazukommen. Nach zwei Jahren ist es Zeit für eine Reflexion: Was sind die Erfahrungen mit dieser Weiterbildung? Lohnt sich das? Welche Herausforderungen müssen die Teilnehmer meistern? Wie ist es aus Sicht einer Lehrbeauftragten?

Berufsbegleitende Fortbildung

Über das hohe Engagement der Studenten bin ich immer wieder positiv überrascht. Die Studenten absolvieren diese Weiterbildungen berufsbegleitend. Sie reisen zum Beispiel für den Kölner Studiengang aus dem ganzen Bundesgebiet an, um die drei Zeitblöcke als Präsenzseminar zu erleben. Dabei benötigen sie eine Unterkunft, denn jeder Block dauert von Freitag von Sonntag. Bei der FOM finden die Kurse an den Abendstunden und am Wochenende statt. Die FOM-Studenten kommen also zumeist aus der Region. Nicht nur der Kurs kostet Gebühr (circa 1.000 Euro), sondern auch die Reisekosten und die Hotelkosten fallen also ins Gewicht.

Investitionen: Zeit, Geld und graue Zellen

Faktor Zeit: Drei Wochenende Zeit sind zu investieren. Zudem Zeit fürs Lernen: das Schreiben von Hausarbeiten und der Prüfungsvorbereitung. Für viele Teilnehmer ist auch die mündliche Prüfung eine Hürde. Und dies alles neben dem Job. Dies erfordert Zeitmanagement und Zielstrebigkeit, um die Anstrengungen der nebenberuflichen Ausbildung zu schaffen. Nicht jedem liegt das, aber wer es wagt, für den zahlt es sich aus, denn die Berufsaussichten mit dem Abschluss sind gut. Dieses Feedback erhalte ich jedenfalls von den Absolventen, die viele Job-Angebote erhalten.

Als Vordenkerin Lehrkonzepte gestalten

Warum bin ich dabei? Für mich war es spannend, das Lehrkonzept von Anfang an mitzugestalten. Damals gab es noch keine Social-Media-Ausbildungen auf FH-Niveau. Der weiterbildende Studiengang "Social-Media-Manager" mit FH-Zertifikat an der FH Köln ist der erste und einzige dieser Art. Ich war schon vor dem Start im Team, um die Lehrkonzeption mit zu erstellen. Damit kenne ich mich aus, denn ich bin ausgebildet in Methodik und Didaktik. Ich unterrichte schon seit langem. Mein Studiengeld habe ich mir als Referentin für Sprachkurse verdient. Direkt nach dem Uni-Abschluss hatte ich zwei Lehraufträge für "E-Learning" und "Creative Writing" an der Uni Bielefeld. Außerdem gebe ich Management-Seminare für Akademien wie Euroforum und Handelsblatt sowie viele Social Media Inhouse-Workshops für Unternehmen.

Offener Austausch

Es macht mir Spaß, gut ausgebildetete, strategisch-denkende und motivierte Studenten zu unterrichten. Ich finde es interessant, die Erfahrungen, Einschätzungen und Zukunftswünsche der Teilnehmer zu erfahren. Im Austausch der Gruppenarbeiten entstehen oftmals kreative einzigartige Konzepte. Dies zeigt mir, das Kreativität in Gruppen produktiver, effizienter und leichter gelingt als in Einzelarbeit. Deshalb fördere ich Gruppen-Formate und auch den späteren Kontakt durch Networking.

Lebenslanges Lernen

Ich glaube, lebenslange Lernen ist wichtig, um dauerhaft beruflich erfolgreich und privat glücklich zu sein. Mit einer beständigen persönliche Weiterentwicklung wird man immer noch besser. Denn Stillstand ist Rückstand. Und so lerne ich im Austausch mit den Studenten auch immer wieder Neues dazu. Der Austausch bereichert auch meine Sichtweise. Und schliesslich wird dabei auch eine Grundregel in Social Media aktiv gelebt: Offener transparenter Ausstausch von Menschen mit der Motivation, dass das Teilen von Wissen wichtiger als das Abschotten ist.

E-Learning

Ich hoffe, dass sich auch im Lehrbereich noch mehr interaktive, multimediale und online basierende Lehr- und Lernformate zum E-Learning ergeben. Plattformen wie Skype und Spreed bilden dabei den Anfang, erfordern aber methodisches und diaktisches Know-how, damit die Teilnehmer nicht wegsurfen oder einschlafen. Insofern gibt es hier auch noch Entwicklungsspielraum für neue Lernangebote  in der Zukunft. Der Bedarf ist jedenfalls groß. Die FH Köln ist immer ein halbes Jahr im voraus ausgebucht.

Mehr zum Thema:

> Lehrauftrag an der EMBA Medienakademie

> Bildung 2.0: Das Internet verändert das Lernen

> Lehrauftrag an der FOM: Corporate Communication

> Corporate Communication: Ziele und Ansätze

Tags: Social Media, Weiterbildung, lehrauftrag

Über Dr. Claudia Hilker

Dr. Claudia Hilker

Dr. Claudia Hilker ist Marketing-Expertin und berät zahlreiche Kunden im Content Marketing. Neben der Beratung zählt auch die Umsetzung und Begleitung als Interimsmanager, Projekt-Leiter oder Agentur-Dienstleister dazu. Zudem bietet sie Seminare, Workshops und Vorträge dazu an. Als Bestseller-Autorin hat sie neun Marketing-Fachbücher sowie eine nebenberufliche Dissertation über Social-Media-Marketing geschrieben.

ProvenExpert

Hilker Consulting has 4.5 of 5 stars | 78 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Eigene Bücher

Übersetzung

Facebook

Twitter