12 September 2016

Digitalisierung: Unternehmen brauchen Chief Digital Officer



Für die Digitalisierung brauchen Unternehmen Digital Leader, die die Veränderung der Firmen meistern. Eine wesentliche Rolle auf C-Level ist der Chief Digital Officer (CDO), der relevant für den Erfolg der digitalen Transformation ist. Welchen Nutzen erbringt ein Chief Digital Leader für ein Unternehmen?

Was ist ein Chief Digital Officer?Chief Digital Officer

Oftmals ist der CIO (Chief Information Officer) gleichzeitig der CDO. Oder aber die IT- oder Marketing-Leiter kümmern sich um die digitale
Transformation im Unternehmen. Laut einer Studie des Digitalverbands BITKOM von März 2016 haben nur zwei Prozent von über 1.000 befragten Unternehmen einen CDO. Möglicherweise liegt das auch daran, dass der Aufgabenbereich bzw. die Definition des Jobs weit gefächert ist und zunächst keine klaren Handlungen aufweisen.

Chief Digital Officer: Ziele und Aufgaben

Ein Chief Digital Officer ist für die digitale Strategie eines Unternehmens zuständig. Dafür entwickelt er Geschäftsmodelle mit digitalen Technologien und treibt die Digitalisierung voran. Bei einem CDO ist das Wichtigste, dass er im ganzen Unternehmen wirkt und Veränderungen anstößt, aber auch mit durchführt. Dabei sollte er eng mit dem Management zusammen arbeiten, um Budgetgewalt sowie operative Möglichkeiten zu gewährleisten. Im Vordergrund steht häufig Silos aufzubrechen und für Agilität zu sorgen. Dabei sollten die Mitarbeiter einbezogen werden, damit Veränderungen gleichmäßig ablaufen und auch der Kundenservice vereinfacht wird.

Fünf Chief Digital Officer Typen

Es gibt laut Beitrag der WirtschaftsWoche "Wie digitale Vordenker erfolgreich sindfünf CDO-Typen mit gezielten Vorgehensweisen, die sich für unterschiedliche Unternehmen eignen.

  1. Progressive Thinker: Für ihn liegt der Fokus auf der digitale Strategie und Innovation. Sein Ziel ist es, die Transformation mit neuen Impulsen durchzuführen. Daher eignet er sich am besten für industrielle Unternehmen, die noch traditioneller ausgerichtet sind.
  2. Creative Disrupto: Er will vor allem neues Denken fördern, mit Hilfe von kreativen Ideen von außen. Außerdem scheut er nicht davor zurück alte und schwierige Prozesse in Frage zu stellen. Somit eignet er sich für verbraucherorientierte Unternehmen.
  3. Customer Advocate: Für ihn ist der Kunde König. Er ist sehr marktorientiert und legt Wert auf eine Multichannel-Erfahrung beim Kunden. Dafür kombiniert er gerne analog und digital. Sein Fokus liegt besonders auf Online-Verkäufen. Er eignet sich für Handel, Tourismus und Finanzdienstleister.
  4. Innovative Technologist: Dieser Typ ist sehr businessorientiert und will über digitale Technologien neue Geschäftsmodelle entwickeln. Er ist in der produzierenden Industrie genau richtig.
  5. Der Universalist: Er vereint mehrere Fachkenntnisse, wie Marketing, Technologie und Change Management. Er konzentriert sich auf die Felder der Strategieentwicklung, digitales Marketing sowie die technologische Durchführung. Damit ist er perfekt für Anfänger der digitalen Transformation.

Der Chief Digital Officer braucht ein klares Profil

Ein guter Chief Digital Officer sollte Branchen-Erfahrung besitzen, Management-Kompetenzen, Motivation, Führungsqualitäten und Durchsetzungsvermögen sowie Empathie für Mitarbeiter und Prozesse. Neben diesen Merkmalen sind die Aufgaben und Anforderungen eines CDOs weit gefasst. Daher sollten sich Unternehmen im Vorfeld genau Gedanken machen, welche Rolle der CDO bei ihnen einnehmen soll. Dabei hilft ein eindeutiges Jobprofil. Zur Erstellung helfen folgende Fragen:

  • Was sind die unternehmerischen Ziele für den CDO?
  • Welche operativen Spielräume (Entscheidungen, Budget, Mitarbeiter...) soll er haben?
  • Welche Aufgaben soll er erfüllen?

Fazit: Unternehmen müssen sich im Klaren sein, dass ein Chief Digital Officer Implikationen mitbringt. Sind Management und das gesamte Unternehmen bereit für die Veränderung? Gerade traditionelle Unternehmen haben damit häufig Probleme. Es ist also wichtig, zunächst zu klären, was der CDO im Unternehmen tun soll, dann schauen, ob das Unternehmen dafür bereit und offen ist und dann erst rekrutieren. Unternehmen müssen dem CDO vertrauen und ihm Handlungsspielraum lassen, nur dann wird er die Firma langfristig erfolgreich durch die Digitalisierung führen.

[green_box]Wenn Sie einen Chief Digital Officer suchen oder Beratung zur Digitalisierung benötigen, dann rufen Sie uns einfach an (0211/6000-614) oder schicken Sie uns eine E-Mail.[/green_box]Download Whitepaper: Digital Business TransformationWeitere Beiträge zum Thema

> Digital Business Transformation Grundlagen: Was steckt dahinter?
> Digital Business Transformation: Entwicklung im Überblick
>
Digital Business Transformation: Blockaden erkennen und vorbereitet sein
> Test: Sind Sie ein Digital Leader?
> Digitalisierung: Digitale Nutzertypen
> Herausforderungen der Digitalisierung
> Digitalisierung: Blick in die Zukunft
> Digital Leadership Studie: Unternehmen müssen sich der Digitalisierung stellen
> Nutzertypologie im Social-Media-Marketing
> Tipps für Ihre Social-Media-Strategie 2015
> Studie zur Digitalisierung der Gesellschaft
> Digitalisierung verändert die Wirtschaft

Tags: Digital, digitale Transformation, Leadership, Digitalisierung, chief digital officer, digital leader

Über Claudia Hilker

ProvenExpert

Hilker Consulting has 4.5 of 5 stars | 78 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Eigene Bücher

Übersetzung

Letzte Beiträge

Facebook

Twitter