21 October 2016

Digital Marketing mit Mobile Marketing



Die Welt um uns herum wird zunehmend mobiler. Smartphones, Tablet und Co. haben längst das Feld erobert und deshalb müssen sich Unternehmen immer mehr Gedanken zu alternativen Marketing-Maßnahmen machen. Mobile Marketing ist da ein innovativer Weg. Während wir in den letzten Beiträgen der Blogserie zu Digital Marketing bereits über Display-Werbung, E-Mail-Marketing, Social-Media-Marketing und Social-Media-Management geschrieben haben, geben wir in diesem Beitrag Einblicke in das Mobile Marketing.

Trends im Mobile Marketing

Mobile MarketingMobiles Marketing meint die Schlüsselkonzepte, die innerhalb des Bereichs des mobilen Marketings genutzt werden und beinhaltet technisches Wissen sowie Fertigkeiten, die für eine effektive Mobile-Strategie relevant sind. Zu einer solchen Strategie gehören zum Beispiel SMS-Kampagnen und das Erkennen von mobilen Trends. Mittlerweile geht mobiles Marketing immer mehr dazu über Apps in den Lifestyle von Kunden zu integrieren. Dann werden nicht mehr nur Apps für einzelne Bedürfnisse entwickelt (Fitness, Wetter, Kalender), sondern Apps, die alles im Alltag vereinen. Social Media und E-Commerce werden z.B. auf Instagram (Shop Now) oder Pinterest (Buyable Pins) bereits verbunden. Ein interessanter Markt für Unternehmen. Im Mittelpunkt steht immer der direkte Kontakt zum Kunden.

Ziele im Mobile Marketing

Die Ziele sind wie generell im Marketing simple auf den Punkt gebracht: Produkte vermarkten, neuartigen Kundenservice bieten und ein Markenbewusstsein schaffen. Dazu muss auch das Marketing auf Smartphone und Co. mit relevantem Content arbeiten, der Mehrwert für Kunden bietet. Die Werbung muss zielgruppenorientiert sein und für User schnell und einfach zu erfassen und zu bedienen sein.

Beispiel: Tipps zum SMS-Marketing

Eine Form von Mobile Marketing ist das SMS-Marketing. Während viele Werbe-E-Mails als Spam direkt gefiltert werden, landen Werbe-SMS direkt beim User auf dem Display. Die Chance, dass die Nachricht geöffnet wird, ist demnach höher. Worauf müssen Marketers beim SMS-Marketing achten?
  • Relevanten Inhalt: In einer SMS muss der Inhalt in wenigen Worten Aussagekräftig sein und zum Kauf anlocken. Die Nachrichten sollten aber nicht aufdringlich wirken.
  • SMS personalisieren: Nachrichten sollten auf den Kunden zugeschnitten werden. Wenn möglich, reden Sie ihn mit Namen an und bieten ihm seinen Interessen gerechte Inhalte an. Vergessen Sie außerdem nicht zu einer Aktion aufzurufen, z.B. einem Shop-Besuch, Download oder einem Websitebesuch.
  • Erfolge prüfen: Sammeln Sie Versand- und Empfangsdaten und stellen Sie fest, ob Ihre Nachrichten geöffnet wurden, Aktionen getätigt worden und Käufe erfolgt sind. Nur so können Sie Ihre SMS-Kampagne evaluieren, anpassen und optimieren.

Ausblick: Nachdem die Blogserie zu Digital Marketing alle wichtigen Methoden beleuchtet hat, erhalten Sie im nächsten Teil Einblicke in Analyse-Tools. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Marketing-Maßnahmen stetig überwachen und analysieren, um Ihre Strategie optimieren zu können. Dazu gibt es nächste Beitrag wertvolle Handlungsempfehlungen.

Download Whitepaper: Digital Marketing

Weitere Beiträge zum Thema

Tags: Digitalisierung, Marketing, Digital Marketing

Über Prof. Dr. Claudia Hilker

Prof. Dr. Claudia Hilker

Prof. Dr. Claudia Hilker lehrt Marketing an der Fresenius Hochschule. Als Unternehmensberaterin, Beirat und Aufsichtsrat begleitet sie Unternehmen im digitalen Wandel. Ihr qualifiziertes Team sorgt für die fachgerechte Umsetzung der Maßnahmen. Als Bestseller-Autorin schreibt sie Marketing-Fachbücher. Als Speaker spricht sie auf internationalen Events über die digitale Business Transformation.

ProvenExpert

Hilker Consulting has 4.5 of 5 stars | 78 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Eigene Bücher

Übersetzung

Letzte Beiträge

Facebook

Twitter