28 September 2016

Digital Transformation: Herausforderungen einfach meistern



Die Digital Business Transformation zieht einige Blockaden mit sich. So auch die kurzen Produktzyklen, die Unternehmen zwingen, ihre Produkte den neuen Anforderungen schneller anzupassen. Dafür ist eine gewisse Flexibilität nötig und Unternehmen ab einer bestimmten Größe haben durch diese die Schwierigkeit, sich den wechselnden Marktanforderungen anzupassen.

Startups gefährden etablierte Unternehmen

Durch die Behäbigkeit großer Unternehmen sind Startups im Vorteil und stellen eine Gefahr dar. Sie sind aufgrund ihrer geringen Größe flexibler und weisen durch den neuen Markteintritt eine große Innovationskraft auf. Dadurch ist es Startups möglich, sich schnell wechselnden Situationen am Markt flexibel anzupassen.

Kunden-Verhältnis ist ausschlaggebend

Ein weiterer Faktor ist die Kommunikation mit Kunden, die immer wichtiger wird. Eine Herausforderung für Unternehmen sind Kundendaten. Da Kunden immer digitaler werden, geben sie in Onlinemedien immer mehr von sich preis. Dies ist eine Chance für Unternehmen, mehr über ihre Kunden zu erfahren, um ihre Produkte zu verbessern. Dabei entsteht aber schnell das Problem, dass Unternehmen zu viele Daten sammeln, ohne dass die Kunden etwas davon wissen.

Beitrag 5 Whitepaper

Dies verdeutlicht auch die Studie der Altimeter Group zum Vertrauen der Kunden in die Datennutzung durch Unternehmen. Laut der Studie The Trust Imperative Framework sprechen den Unternehmen nur sechs Prozent vollstes Vertrauen zu. 20 Prozent haben kein Vertrauen. Das stellt Unternehmen vor die Herausforderung, einen vertrauensvollen Umgang mit den Kunden zu pflegen, indem sie ihre Datennutzung möglichst offen legen.

Wandel im Kundenservice

Durch die Möglichkeit Daten per Internet oder per App zu verwalten und beispielsweise auf Informationen zugreifen zu können, steigt die Kundenanforderung. Unternehmen sind daher in der Bedrängnis durch ein Angebot eines Online-Self-Service, den Kunden einen Freiraum zu gewähren und Informationen zu deren Kundendaten zu aktualisieren.

Dies hat auch Vorteile für Unternehmen, da Kunden so einen wachsenden Anteil des klassischen Kundenservice übernehmen und beispielsweise ihre Kontaktinformationen verwalten und Informationen einsehen können. Kunden fühlen sich durch solche Angebote ernstgenommen und werden dadurch an Unternehmen gebunden.

Fazit: Wir haben gesehen, worauf es bei der Digital Business Transformation ankommt. Schauen Sie nun auf die Digital Business Transformation Best Practices von anderen Unternehmen.

Download Whitepaper: Digital Business TransformationWeitere Beiträge zu dem Thema
Digital Business Transformation Grundlagen: Was steckt dahinter?
Digital Business Transformation: Entwicklung im Überblick
Digital Business Transformation: Blockaden erkennen und vorbereitet sein

Tags: Zukunft, Digital, digitale Transformation, Leadership, Digitalisierung, digital leader, Social Business

Über Prof. Dr. Claudia Hilker

Prof. Dr. Claudia Hilker

Dr. Claudia Hilker lehrt als Marketing Professorin an einer Akademie. Sie ist Unternehmensberaterin für Digital Marketing Kommunikation und berät Unternehmen in der Strategie-Entwicklung mit Full-Service. Qualifizierte Mitarbeiter sorgen für die fachgerechte Umsetzung der Maßnahmen. Claudia Hilker gibt Management-Workshops, schult Führungskräfte in Digital Leadership und ist Keynote-Speaker. Sie schreibt als Bestseller-Autorin Marketing-Fachbücher und bloggt über Marketing-Kommunikation, Social-Media-Marketing. Sie hat ihre nebenberufliche Dissertation über Social Media geschrieben. Lassen Sie uns vernetzen: Twitter, Google+, Facebook, Xing, LinkedIn, Newsletter.

ProvenExpert

Hilker Consulting has 4.5 of 5 stars | 78 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Eigene Bücher

Übersetzung

Letzte Beiträge

Facebook

Twitter