11 December 2017

Content Marketing Management mit Redaktionsplan



Damit ein Workflow im Content Marketing Management funktioniert, braucht es eine stabile Grundlage. Die bietet in vielen Fällen ein Redaktionsplan. Die Voraussetzung dafür ist aber, dass in der Strategie alle Details wie Ziele und Themen definiert sind. Auch die zuständigen Mitarbeiter im Team sind vorbereitet und qualifiziert, um sich um die Inhalte und Betreuung der Kanäle zu kümmern. Dazu sollten in regelmäßigen Redaktionskonferenzen abteilungsübergreifend die Maßnahmen, Optimierungen und Ergebnisse besprochen werden.

Was braucht ein Redaktionsplan?

Diese Informationen sollte ein Social-Media-Redaktionsplan mindestens aufführen:
  • Termin der Veröffentlichung
  • Liefertermine, bis wann Bilder, Texte etc. vorliegen müssen
  • Thema und Formate
  • Kurzbeschreibung
  • Autor und Verantwortlicher
  • Kanal: Wo soll der Beitrag erscheinen?
  • Bearbeitungsstatus
  • Seeding: Auf welchen Plattformen soll auf den Beitrag hingewiesen werden?
  • Welcher Mitarbeiter soll wie zum Seeding motiviert werden?
Eine wichtige Grundlage ist die Planung. Ein Redaktions- und Ressourcenplan für das Content-Marketing sieht zum Beispiel so aus.
 
Beispiel Redaktionsplan im Content Marketing Management

Abb.: Beispiel eines Redaktionsplans mit fiktiven Daten

 

Checkliste für den passenden Social-Media-Redaktionsplans

Der Redaktionsplan sollte ebenso wie die komplette Content-Marketing-Strategie zum Unternehmen und dessen Zielen passen. Daher sollten Sie sich diese Fragen stellen, um bei der Auswahl eines Social-Media-Redaktionsplans die richtige Wahl treffen zu können:
  • Haben Sie wenige oder viele Kanäle?
    Je weniger Kanäle Sie haben, desto einfacher kann der Redaktionsplan ausfallen.

  • Wie oft wollen Sie etwas veröffentlichen?
    Viele Vorlagen sind nicht auf eine Frequenz von mehreren Meldungen pro Tag ausgelegt. Pläne in Kalenderform eignen sich hier nicht. Nutzen Sie stattdessen flexible Redaktionspläne in Listenformat. 

  • Wollen Sie Social-Media-Kampagnen planen und steuern?
    Um aufwendigere Kampagnen zu steuern, muss der Redaktionsplan Möglichkeiten bieten, Teilaufgaben zu organisieren.

  • Betreiben Sie ein Blog und ist SEO für das Blog relevant?
    Hier sollte der Redaktionsplan auch Felder oder zumindest Hinweisfelder für relevante SEO-Infos enthalten, zum Beispiel Keyword-Vorschläge.

  • Schreiben Sie Gastartikel und betreibenOnline-PR?
    Hier muss der Redaktionsplan ebenfalls Platz bieten, Teilaufgaben zu organisieren.
Fazit: Im Internet gibt es viele Muster-Vorlagen für Redaktionspläne zur freien Verwendung. Einige Beispiele bieten wir Ihnen hier an: www.hilker-consulting.de/redaktionsplaene. Die sorgfältige Planung unterstützt und erleichtert Ihr Content Marketing Management. Alle Mitarbeiter sind auf dem gleichen Stand und können Prozesse und Entwicklungen verfolgen. Erfahren Sie mir zu den Bausteinen im Content Marketing Management in unserem Whitepaper.
 
CTA Content Marketing Management

Tags: Content Marketing

Über Prof. Dr. Claudia Hilker

Prof. Dr. Claudia Hilker

Prof. Dr. Claudia Hilker lehrt Marketing an der Fresenius Hochschule. Als Unternehmensberaterin, Beirat und Aufsichtsrat begleitet sie Unternehmen im digitalen Wandel. Ihr qualifiziertes Team sorgt für die fachgerechte Umsetzung der Maßnahmen. Als Bestseller-Autorin schreibt sie Marketing-Fachbücher. Als Speaker spricht sie auf internationalen Events über die digitale Business Transformation.

ProvenExpert

Hilker Consulting has 4.5 of 5 stars | 78 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Eigene Bücher

Übersetzung

Letzte Beiträge

Facebook

Twitter