01 May 2017

Best Practice: Content Marketing für Versicherungen



Content Marketing mit Best Practices für Versicherungen ist ein spannendes Thema. In den letzten Jahren habe ich einige Versicherungen in Content-Marketing beraten. Dabei lauten die zentrale Fragen zumeist: Wie findet man wirksame Ansätze für das Content-Marketing? Wie gelingt es, relevante Inhalte kostengünstig zu konzipieren, zu produzieren und crossmedial zu promoten? Einige Best Practice Beispiele zeigt der folgende Beitrag.

Was sind die Herausforderungen im Umfeld von Versicherungen? Das Internet hat das Kundenverhalten verändert. Hybride Kunden sind heute gut informiert und kaum mehr mit klassischer Werbung zu gewinnen. Menschen suchen nach Antworten, nach einer klaren Ansprache, eindeutigem Nutzen und informativen Angeboten. Sie suchen nach relevanten Inhalten. Content ist ein wirksames Marketing, mit dem man Kunden gewinnen kann, wie der Beitrag erläutert.

Starke Marken = Starker Content?

Eine bekannte Marke ist noch lange kein Indiz für erfolgreiche Inhalte. Content Marketing braucht eine neue Denke: ein neues Mindset. Marketers müssen umdenken, denn Kunden suchen keine Produkte, sondern Lösungen für ihre Probleme. Sie erwarten relevante Inhalte im richtigen Format, leicht auffindbar in ihrem Lieblingskanal. Es geht also im Content Marketing nicht nur um das „was" (Themen), sondern auch darum, „wie“ (Strategie) und „wann“ und "wo"(Konzept) Inhalte geteilt werden. Die Grafik zeigt einige Brands aus dem Versicherungswesen.

Content Marketing für VersicherungenVersicherungen müssen sich von quantitativen Zielen lösen und mehr auf Qualität setzen. Beim Engagement geht es um das Teilen, Kommentieren und Liken von Inhalten. Die Inhalte müssen digital sichtbar sein und die Bedürfnissen der Nutzer erfüllen. Versicherer sollten stärker die Beziehungen zu Influencern zum Community-Aufbau pflegen. Im Content Marketing geht es darum, die Marke emotional mit Persönlichkeit aufzuladen, Kunden-Nähe zu gewinnen und den Vertrieb "über Bande" zu fördern. Das heißt es geht auch um Vertriebsförderung.

Status Quo von Content-Marketing bei Versicherungen

In Social Media schaffen Versicherer bislang durchaus Aufmerksamkeit, aber oftmals reicht die Relevanz der Inhalte nicht aus, um einen Abschluss zu tätigen. Das Potenzial, durch Content-Marketing die eigene Marke zu stärken und neue Kunden zu gewinnen, wird kaum ausgeschöpft. Als positives Beispiel gilt das Allianz-Magazin 1890, das interessante Stories mit Unterhaltungswert in diversen Medienformaten bietet, siehe Abbildung.

Content Marketing für VersicherungenWie gelingt es Versicherungen, Kunden durch Content-Marketing zu finden und zu binden? Zudem soll die Marke an Persönlichkeit gewinnen und der Vertrieb unterstützt werden. Der ARAG gelingt mit ihrer Website „Auf ins Leben" ein Content-Marketing, das neben redaktionellen Beiträgen auch auf Videoformate setzt. Anschließend habe ich noch einen Überblick gegeben, welche Strategien, Instrumente und Methoden im Content-Marketing wirksame Unterstützung bieten.

Arag Content Marketing

Best Practice: Content Marketing für Versicherungen

Es ist eine Herausforderung, Content Marketing im Unternehmen einzuführen. Oft kommen Inhalte aus dem Produkt-Marketing, die weiter verwendet werden sollen, aber die falsche Ausrichtigung haben. Das heißt sie nicht kundenzentriert. Content-Marketing braucht eine kundenzentrierte Ausrichtung. Oftmals gibt es organisatorische Mängel und personelle Engpässe als Schwachstellen. Es ist wichtig für den erfolgreichen Einsatz, dass es einen Treiber für Content-Marketing im Unternehmen gibt, der abteilungsübergreifend die Umsetzung begleitet.

Menschen suchen nach Antworten auf Probleme im Internet. Sie suchen eine klare Ansprache, eindeutigen Nutzen und informative Angebote. Doch im Finanzbereich finden Kunden oftmals eher Produkte als Lösungen für ihre Probleme. Dagegen erzeugen hochwertige Inhalte wie Whitepaper Relevanz. Unternehmen gewinnen damit die Aufmerksamkeit und wirksame Erfolge. Wenn man einmal im Relevant Set seiner Zielgruppe ist, ist es wichtig digital sichtbar zu bleiben: Unternehmen müssen dazu in angemessenen Abständen interessante Inhalte bieten. Wenn ein Unternehmen hochwertige Inhalte anbietet, dann gelingt es auch, Leads zu gewinnen. Vor allem kleinere Unternehmen sind im Content-Marketing mitunter überfordert. Externe Berater können die Einführung von Content Marketing strategisch begleiten.

Handlungsempfehlungen im Content Marketing zur Leadgewinnung

1) Nutzen Sie Content-Marketing als eine relevanten Marketing-Strategie, um neue Kunden zu gewinnen und sie zu binden: Content Marketing muss einen relevanten Stellenwert im strategischen Marketing haben und mit crossmedialen Kampagnen operativ geplant werden.

2) Nutzen Sie Content-Marketing zur Leadgewinnung: Werden durch Content Marketing neue Leads generiert, müssen diese gezielt angesprochen werden. Inbound Marketing bietet dazu eine wirksame Unterstützung mit Automatisiserung.

3) Nutzen Sie Content Marketing für Empfehlungsmarketing: Erweitern Sie Ihre Kontakte durch Empfehlungen von zufriedenen Kunden. Dazu nutzen Sie Referenzen und Cases und setzen Sie Storytelling ein.

 

Content Marketing Whitepaper Download

Tags: Best Practice, Content-Marketing, Versicherungen

Über Dr. Claudia Hilker

Dr. Claudia Hilker

Dr. Claudia Hilker ist Marketing-Expertin und berät mit ihrer Unternehmensberatung Hilker Consulting ihre Kunden in der digitalen Content Marketing Kommunikation. Zu den Leistungen zählen: Strategie-Beratung, Umsetzung und Begleitung − als Beirat, Interimsmanager, Projektleiter, Agentur. Dr. Claudia Hilker gibt Seminare, Workshops und hält Vorträge. Als Autorin hat sie neun Marketing-Bücher sowie eine nebenberufliche Dissertation über Social-Media-Marketing geschrieben. Bei Interesse an einer Zusammenarbeit schreiben Sie mir eine E-Mail: [email protected]. Oder rufen Sie mich an: +49(0)177-6057849.

ProvenExpert

Hilker Consulting has 4.5 of 5 stars | 78 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Eigene Bücher

Übersetzung

Facebook

Twitter